INFOS - CORONA

Besteht in unseren Arztpraxen ein erhöhtes Infektionsrisiko? Wir meinen: Nein! Zu Ihrer Sicherheit haben wir folgende Schutzmaßnahmen getroffen und sind bis jetzt damit sehr erfolgreich (keine Ansteckung im Team): 

  • Der Zugang zu unserer Praxis ist reglementiert (maximal 4 Personen im Wartezimmer).
  • In unserer Praxis besteht Maskenpflicht.
  • Unser medizinisches Personal trägt ausschließlich FFP-2 Masken.
  • Händedesinfektion mit Virugard, einem der besten derzeit bekannten Desinfektionsmittel.
  • Oberflächendesinfektion alle 30 Minuten.
  • Stoßlüften mit Durchzug alle 15 Minuten (großflächige Fenster 130x120cm).
  • Luftreinigung mit Venta-Luftwäscher LP60 mit HEPA-Filter. 
  • Wir benutzen antimikrobielle Türklinken mit Silberionen-Beschichtung. 
  • Abstriche werden in der Regel im Freien auf unserer Terrasse durchgeführt. 

CORONA VERDACHT?

Liebe Patienten, bitte beachten Sie folgende Hinweise: 

Telefonische Voranmeldung:  

Bei Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung wie Fieber, Husten, Schnupfen oder Halskratzen melden Sie sich bitte zunächst telefonisch unter  0221 35 55 99-0.

Alle weiteren Schritte besprechen wir telefonisch mit Ihnen. 

Praxisbesuch:

Bitte desinfizieren Sie nach Betreten der Praxis Ihre Hände an unserem Desinfektionsspender. 

Niesen und husten Sie bitte in Ihre Armbeuge oder in ein Taschentuch. 

Um die geforderte Maßnahmen der Gesundheitsrichtlinien einzuhalten, müssen wir beim Erstkontakt am Empfang einige medizinische Kriterien abfragen.

Ein körperlicher Abstand von 2 Metern reduziert das Infektionsrisiko erheblich. 

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir deshalb die Anzahl der Patienten im Wartebereich begrenzen müssen. 

Bitte befolgen Sie die Anweisungen unserer Mitarbeiterinnen! 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe! 

Folgende Covid 19-Testverfahren führen wir in unserer Praxis durch:

PCR-Test

Wir lassen Sie zur Sekretabnahme 15 Sekunden mit einer Salzlösung gurgeln und vermeiden damit den unangenehmen Nasenrachen-Abstrich. Das Ergebnis erhalten Sie nach 6-12 Stunden. 

Antigen-Schnelltest

Diesen Test können Sie online buchen. Hier ist der Nasenrachenabstrich leider unvermeidlich, aber wir verwenden dazu sehr dünne Abstrichröhrchen. Das Ergebnis erhalten Sie nach 15 Minuten. Die Kosten belaufen sich auf 40 Euro. 

Antikörper-Test

Haben Sie bereits eine Corona-Infektion durchgestanden und möchten Ihren Antikörper-Titer wissen?

Eine einfache Blutentnahme bringt das Ergebnis nach 1-2 Tagen. 

 

Weitere Schnellabor-Untersuchungen führen wir zur Unterscheidung von bakteriellen und viralen Infekten durch. 

Generell gilt die AHA+L+A-Regel! 

Abstand halten, mindestens 2 Meter. Kommt Ihnen ein Jogger entgegen, sollten es 10 Meter sein und wenn Sie zügig hinter einem Radfahrer herfahren, sogar 20 Meter! 

 

Hygiene beachten. Auf diesem Link finden Sie eine sehr gute Anleitung zum richtigen Händewaschen  

 

Alltagsmaske tragen, am Besten eine FFP2-Maske, um auch sich selbst zu schützen. Diese Maske sollten Sie auch in engen Treppenhäusern oder Fahrstühlen tragen, die in der Regel nicht gelüftet werden. Wichtig: Die Nase muss bedeckt sein! 

 

Regelmäßiges Lüften, gerade im Winter, wenn wir uns vermehrt in geschlossenen Räumen aufhalten, ist das Lüften über jeweils mehreren Minuten sehr wichtig. 

 

Corona-Warn-App  – eine App, die den Nutzer über Kontakte zu infizierten Personen informiert. Je mehr Menschen mitmachen, desto leichter lassen sich Infektionsketten unterbrechen! 

 

Kontakte einschränken! Wenn Sie in jedem Gegenüber einen infizierten Patienten sehen und entsprechend Vorsicht walten lassen, verhalten Sie sich genau richtig. 

 

Rachendesinfektion. In Studien haben Forscher herausgefunden, dass man Corona-Viren mit bestimmten Rachentherapeutika angreifen kann. Dazu gehören Betaisodona Mundantiseptikum, Dequonal Lösung und Listerine Cool Mint. Zur Prophylaxe reicht es, wenn Sie alle 3 Tage für 30 Sekunden gurgeln; bei einem Racheninfekt sollten Sie das allerdings 2x täglich tun. Sie können die Infektion zwar nicht vermeiden, aber die Virenlast deutlich senken.
Bitte besprechen Sie mit uns eventuelle Risiken und Nebenwirkungen!

 

Wenn Sie ein Familientreffen planen, vor allem mit Risikogruppen, sollten sich am besten ALLE Beteiligten für mindestens 7 Tage zuverlässig in Quarantäne begeben sowie am Tag des Treffens einen Antigen-Schnelltest und eine Rachendesinfektion durchführen. Auch das Tragen von Masken während des Treffens wäre sinnvoll! 
Bitte beachten Sie dabei die jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmungen!

 

 

 

Wir sind für Sie da

(0221) 35 55 99-0
info@koeln-hno.de

©2018 | Impressum |  Datenschutz