Tauchtauglichkeit

Die Tauch- bzw. Sporttauglichkeitsuntersuchung bieten wir insbesondere für folgende Sportarten an: Tauchen, Fallschirmspringen, Bootsführerscheine.

Dr. Gubitz hat bei der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) die Ausbildung zum Taucherarzt absolviert. Nach deren Richtlinien werden bei uns die Tauchtauglichkeitsuntersuchungen durchgeführt.

Bei Tauchern unter 40 Jahren bedeutet das:

  • Eingehende Befragung
  • Tauchspezifische körperliche Untersuchung
  • Spezielle HNO-Untersuchung
  • Lungenfunktionsuntersuchung
  • EKG (kann von uns preiswert veranlasst werden oder besser mitbringen)

Nur in Ausnahmefällen sind weitere Untersuchungen erforderlich wie

  • Laborbestimmung
  • Lungenröntgenaufnahme
  • oder weitere fachärztliche Untersuchungen

Gültigkeit Ihrer Tauchtauglichkeitsbescheinigung: 3 Jahre

Für Taucher über 40 Jahren gelten die gleichen Bestimmungen, zusätzlich ist ein Belastungs-EKG erforderlich.
Gültigkeit Ihrer Tauchtauglichkeitsbescheinigung: 1 Jahr

Die Kosten für die ca. 30-minütige Untersuchung belaufen sich auf 70€, EKG und ggf. Belastungs-EKG können von uns preiswert veranlasst werden.

 

 

BILD

Im Flugzeug herrscht ein Kabineninnendruck, der einem Höhenäquivalent von 2500 Metern entspricht. Er wird in der Regel beim Landeanflug innerhalb von 20 Minuten auf Meereshörniveau angeglichen.
Ein verleichbarer Druck herrscht bei 2.70m Wassertiefe und muss beim Tauchen innerhalb einiger Sekunden ausgeglichen werden.
Bezüglich Ihrer Druckausgleichprobleme bieten wir Spezialsprechstunden und Trainingsprogramme an.

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner bei Tauchproblemen wie

  • Druckschmerzen und Blutungen aus den Nebenhöhlen beim Auftauchen
  • Allergischen Erkrankungen bei Pollenflug während der Tauchgänge
  • Hörproblemen, Ohrgeräusch oder Schwindel nach dem Tauchgang
  • Ohrenschmerzen nach dem Tauchgang (z.B. auf den Malediven).

Sie erhalten bei uns auch Rezepturen für spezielle Taucher-Ohrentropfen.

Bootsführerschein

Für Bootsführerscheine ist in der Regel nur ein Hörtest (Audiogramm) erforderlich.

Fallschirmspringen

Wichtig ist hier der Test der freien Belüftung der Ohren und der Nasennebenhöhlen.
Bei entsprechenden Beschwerden müssen auch Gleichgewichtsprüfungen durchgeführt werden.

Wir sind für Sie da

(0221) 35 55 99-0
info@koeln-hno.de

©2016 | Impressum